Schlagwort-Archive: Musik

Das Richard Ebert Quartett aus Dresden

Voller Witz, Spontanität, Poesie und stets am Puls der Zeit verbinden die vier
Musiker verspielte Rhythmen mit treibenden Melodien und in sich gekehrten
Ostinatofiguren. Rasante Tempowechsel gehen dabei.

Auskomponierte und durcharrangierte Elemente wechseln fließend in interaktive,
energiegeladene Improvisationen, um sowohl den Gesamtklang der Band, als auch
die Solisten ins Bewusstsein des Hörenden zu rücken, ohne dabei in virtuoser
Selbstgefälligkeit zu versinken oder an emotionalem Facettenreichtum und
Abwechslung zu verlieren. Der Zuhörer taucht tief in groteske, gespenstisch
entrückte – dann wiederum in phantastische, ja schmeichelnde Traumlandschaften ein
oder wird durch kurzweilige, collagenartige Arrangements und musikalische Song-
Miniaturen immer neuen, einzigartigen Hörerlebnissen ausgesetzt. Mit einem
Saxophonsound, der zugleich Wärme und Klarheit ausstrahlt, entwirft Richard Ebert
melodische und rhythmische Strukturen, die sich am Klang seiner Vorbilder
orientieren und doch zeitgenössisch wirken. Im Laufe der Stücke wird immer wieder
mit den Möglichkeiten der instrumentalen Besetzung gespielt. Solopassagen werden
gefolgt von Duos, Trios oder der gesamten Band.
Das dynamische Spektrum der klassischen Quartettbesetzung reicht dabei von
kammermusikalischer Intimität bis hin zur Expressivität einer Rockband. Die Musik
regt an. Der Einbildungskraft des Träumenden werden neue Pfade erschlossen, sie
durchbricht Schranken in jede Richtung – von romantischer Phantasie bis zur Extase
oder gar zum Albtraum.

Richard Ebert (Saxophon),
Mathis Nicolaus (Klavier),
Christoph Hutter (Kontrabass),
Patrick Neumann (Schlagzeug)

Der Eintritt ist frei. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer angemessenen Spende.

traditionelles Konzert der Dozenten des internationalen Jazzworkshops der Musikschule City West

Das Konzert mit Tradition: die Dozenten des internationalen Jazzworkshopin Berlin freuen sich schon wieder darauf, bei uns ihr Eröffnungskonzert zu spielen. Mit dabei sind dieses Jahr wieder nationale und internationale Spitzenmusiker: Adrian Sherriff (Australien, bassposaune)Christof Griese (Berlin, Saxophone), Christian Kappe (Münster, Trompete, Flügelhorn),  Burghard Jasper (Osnabrück, Piano)Horst Nonnenmacher (Berlin, Kontrabass) und Leon Griese (Berlin, Drums). Selbstverständlich kann es da noch Änderungen in der Besetzung   geben, sind ja schließlich alles Improvisationstalente …

der Eintritt ist frei, um Ihre Spenden bitten wir natürlich, damit ermöglichen Sie weitere Konzerte!

Gala Konzert – im Hangar 7

Galakonzert in Hangar 7 des Luftwaffenmuseum<BR/>eine spanische und italienische Nacht

Auch dieses Jahr gibt es wieder ein großes Konzert des DSO-Abonnentenorchesters im Hangar 7 mit großartiger Unterstützung des Militärhistorischen Museums und des Förderkreis des Deutschen Symphonie Orchester Berlin eV.

Darauf freut man (und frau!) sich schon das ganze Jahr. Der Dirigent, Heinz Radzischewski hat uns wieder ein edles Gala-Opern-Programm zusammengestellt: Arien und Ballettmusik aus Werken von – unter anderen! – Puccini, Tschaikowsky und Giuseppe Verdi.

Gesungen von Birgit Pehnert (Sopran)
und Enrique Ambrosio (Tenor).

Sonnabend 22. Juni 201919 Uhr
 Militärhistorisches Museum Flugplatz Berlin-Gatow/Luftwaffenmuseum, Hangar 7, Eingang: Am Flugplatz Gatow 33.

Karten bitte vorbestellen:
Anmeldung beim Militärhistorischen Museum erbeten.
E-Mail: iMHMGatow@bundeswehr.org
Telefon: 030. 36 87 – 2601
Die Karten können nach 2-3 Tagen am Eingang des MHM abgeholt werden.

Aber nicht vergessen: bringen Sie eine ordentliche Spende mit!!! Für den Transport der Bühne, der Instrumente und – wenn noch ein paar Euro übrig bleiben –  das Kladower Forum braucht Ihre Unterstützung.

Im Herbst 2003 wurde das Orchester für musikalisch ambitionierte Abonnenten und Freunde des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin ins Leben gerufen. Initiator und Dirigent ist Heinz Radzischewski, stellvertretender Solotrompeter des DSO. Das erste Konzert leitete er im Januar 2004 im Großen Sendesaal des rbb. Das Abonnentenorchester hat sich eine interessante Konzerttätigkeit aufgebaut. Und: Sie können dort mitmachen. Und das DSO fördern.

DSO Abonnentenorchester – Gemeinsam musizieren

Förderkreis des DSO

Kladower Forum Werkstatt Musik in Zusammenarbeit mit dem:

Militärhistorisches Museum der Bundeswehr Flugplatz Berlin-Gatow und dem DSO Abonnentenorchester.

Stefan Gocht und Frau Sonntag
„Früher war mehr“

Stefan Gocht und Frau Sonntag berichten, singen und spielen aus ihrem Eheleben:

„Früher war mehr“

Vorgetragen und erlebt mit ironischen Untertönen, charmant, witzig und vor allem voll musikalisch. Frau Sonntag mit roter langer Mähne und einer Stimme, die von hauchzart bis deftig derb variiert, singt und instrumentiert. Dabei wird sie von ihrem Ehemann am Flügelchen, Akkordeon und Tenorhorn virtuos in allen Lebenslagen begleitet. Wochenendausflüge in Möbelhäuser, Wollust lähmende Müdigkeit, ein Stern der über sieben Brücken zu deinen Spuren im Sand führt – hier wächst zusammen, was doch nicht ganz zusammen gehört.
Und falls es zuhause mal wieder kriselt – dieser Abend mit den beiden ist als Paartherapie durchaus zu empfehlen.

Werkstatt Musik

Konzert
Die Athleten

Erfrischend, überraschend, jäh, folkig, …

Mit Spielfreude und stilistischem Wagemut stellt sich das Leipziger Instrumental-Trio Die Athleten den seelischen und körperlichen Anforderungen der Klangproduktion zwischen Folkmusik, Jazz und Gegenwartsmusik. Musik sei Hochleistungssport, meinen die drei Leipziger! Na denn, …. Möge der Schweiß in Strömen fließen.

Martin Steuber (Gitarre), Jakob Petzl (Kontrabass), Torsten Pfeffer (Perkussion & Komposition)

Der Eintritt ist frei, um Ihre Spenden bitten wir natürlich, damit ermöglichen Sie weitere Konzerte!

Marcel Krömker und Aliens in The Woods

Mit akustischen Instrumenten vereinen Aliens In The Woods Improvisation, Pop, Poesie und experimentelle elektronische Musik. Mit Sinnlichkeit und Wärme verkörpern die fünf Musiker schräge Nostalgie und retro science fiction.
Die Seele dieser Außerirdischen ist der Kontrabassist Marcel Krömker. Und rumgetrieben hat er sich mit seiner Musik schon fast überall: gegründet in Amsterdam, Konzerte in Holland, Schweiz, Argentinien, Polen …. Mit dabei sind die Libanesisch-Deutsche Sängerin Marie Seferian, 
Martin Krümmling am Schlagzeug und Backgroundgesang,
 Michael Hoppe an den Synthesizern und Nico Meinhold am Klavier.

Der Eintritt ist frei, um Ihre Spenden bitten wir natürlich, damit ermöglichen Sie weitere Konzerte!

Konzert – Piano-Jazz
mit dem Ittai Rosenbaum Trio

Ittai Rosenbaum Trio

Ittai Rosenbaum (Flügel, USA), Hugo Reydet (Bass, France), Tom Dayan (Drums, Israel)

Ungewöhnliche eigene Kompositionen für die gewöhnliche Besetzung “Klavier Trio”.

Der Komponist, Pianist und Pädagoge Ittai Rosenbaum wurde in Jerusalem, Israel geboren, lebte einige Jahre in Honduras und Bolivien und heute in Berlin.

Als Jazzpianist trat er mit der legendären Be-Bop-Sängerin Sheila Jordan, den Bassisten Chuck Israels und Avishai Cohen, dem Schlagzeuger Ignacio Berroa, dem Posaunisten Phil Wilson und führenden israelischen Jazzmusikern auf. Neben Jazz komponierte und arrangierte er Musik und produzierte Aufnahmen für Ensembles und große Orchester.

Tom Dayan zog nach einem Kompositions-Studium an der Akademie für Musik und Tanz in Jerusalem nach Berlin. Während des Studiums erhielt er zwei Kompositions-Preise und wurde vom America-Israel-Cultural-Fund als herausragender Jazz-Schlagzeuger unterstützt. In Berlin spielt er unter anderem als Schlagzeuger mit dem Maria Baptist Trio und Damir Out Loud, sowie als Schlagzeuger und Komponist beim Composers’ Orchestra Berlin.

Am Bass Hugo Reydet aus Frankreich, der sich einen Namen durch die Kombination von europäischer, amerikanischer und orientalischer Musik gemacht hat.

Foto: Ralf Kreutzer

Newsletter Musik
Das Ittai Rosenbaum Trio in Kladow

Liebe Musikfreundinnen und Musikfreunde,

wir haben bei diesem Angebot wieder nicht “nein” sagen können. Wenn solche Musiker in Kladow spielen möchten (vielleicht habe die Musiker ja gehört, welch wunderbares Publikum sie bei uns in Kladow finden werden!) kann man das auch nicht. Also:

Das Ittai Rosenbaum Trio mit
Ittai Rosenbaum (Flügel, USA), Hugo Reydet (Bass, France), Tom Dayan (Drums, Israel)
Sonnabend, 28. Juli 2018, um 17 Uhr, Haus Kladower Forum, Kladower Damm 387

Newsletter Musik
Das Ittai Rosenbaum Trio in Kladow
weiterlesen

Konzert der Dozenten des internationalen Jazzworkshops der Musikschule City West

Das Konzert mit Tradition: Ab 09. Juli findet in Berlin wieder der Internationale Jazzworkshop statt und die Dozenten freuen sich schon wieder darauf, bei uns ihr Eröffnungskonzert zu spielen. Mit dabei sind dieses Jahr wieder nationale und internationale Spitzenmusiker: Christof Griese (Berlin, Saxophone), Christian Kappe (Münster, Trompete, Flügelhorn), Horst Nonnenmacher (Berlin, Kontrabass) und Leon Griese (Berlin, Drums). Selbstverständlich kann es da noch Änderungen in der Besetzung   geben, sind ja schließlich alles Improvisationstalente …

er Eintritt ist frei, um Ihre Spenden bitten wir natürlich, damit ermöglichen Sie weitere Konzerte!