Schlagwort-Archive: Luftbrücke

Mehr als Mehl.
Vortrag und Diskussion mit Zeitzeugen

Mehr als Mehl.
Der Flugplatz Gatow während der Berliner Luftbrücke 1948/49

70 Jahre Luftbrücke – dieses Jubiläum nimmt das MHM Gatow zum Anlass, um an die Bedeutung des britischen Beitrages und des Flugplatzes Gatow zu erinnern.

Begleitend zur Fotoausstellung »Ein Dackel namens Dakota. Erinnerungen an die Berliner Luftbrücke in Gatow« beleuchten ein Kurzvortrag und Zeitzeugengespräch die besondere Rolle dieses ehemaligen britischen Flugplatzes, der heute Museumsstandort ist.

»Der betriebsamste Flugplatz der Welt«, so beschrieb der britische Luftfahrthistoriker Arthur Pearcy den Flugplatz Gatow zur Zeit der Berliner Luftbrücke.

Bis heute sind die Luftbrückenleistungen von Gatow kaum bekannt. Dabei wurde in Gatow während der Luftbrücke immerhin ein gutes Drittel der Gesamttonnage umgeschlagen und es gab insgesamt sogar mehr Flüge als in Tempelhof.

Foto: © Pressebild-Verlag Schirner / Deutsches Historisches Museum

Als Zeitzeugen sind eingeladen:

Hans-Jürgen Große, der mit 18 Jahren Einweisungsfahrer auf dem Flugplatz wurde,

und Berlins Polizeipräsident a. D. Georg Schertz, der vom elterlichen Haus auf Schwanenwerder den Betrieb der Flugboote erlebte.

Shuttle-Service
ab Ritterfelddamm / Ecke Am Flugplatz Gatow Abfahrt: 16:45 Uhr und 17:15 Uhr

Eintritt frei
Voranmeldung erbeten: 030 3687-2601 oder info@mhm-gatow.de

Tag der Luftbrücke

Lancaster im Anflug auf Gatow Quelle: MHM-Gatow

Schmale Kost und Schokolade

Interaktive Themenführung mit Workshop
Der Flugplatz Berlin-Gatow ist neben Tempelhof der wichtigste historische Ort der Berliner Luftbrücke. Hier war die britische Royal Air Force stationiert. Sie entdecken bei unserer interaktiven Themenführung Interessantes über den Beitrag der Briten zur Berliner Luftbrücke und über die Anfänge des Kalten Krieges. Der Alltag während der Berliner Blockade und die meisterliche Koordination der Luftbrückenflüge, die häufiger als die S-Bahn verkehrten, werden ebenso beleuchtet wie Anekdoten und dramatische Abstürze.

Achtung:

Am 12.05. ist der Tag der Luftbrücke. MHM-Gatow veranstalten diese Sonderführungen vom 9.05. – 14.05.2017! Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.
Altersgruppe:   9 – 15jährige SchülerInnen,
TeilnehmerInnen:  max. 20 Personen. Größere Schulklassen werden in zwei Gruppen aufgeteilt.
Dauer: 60-90 min.
Ort: Außengelände, Tower, H 3 und H 7

Kosten: Eintritt und Führungen sind kostenlos!

Militärhistorisches Museum der Bundeswehr Flugplatz Berlin-Gatow
Am Flugplatz Gatow 33
14089 Berlin
Tel. 030 / 3687-2601
Fax: 030 / 3687-2610
info@mhm-gatow.de
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag, 10 – 18 Uhr
Montags geschlossen