Schlagwort-Archive: Gatow

Gatow
Eine Kolumne

Der Kolumnist des Tagesspiegel Jens Mühling bereist alle Berliner Stadtteile. Diese Woche hat er unsere Nachbarn in Gatow erreicht.

Alle weiteren Ortsteile finden Sie unter folgendem Link: „Mühling kommt rum“

Da die Ortsteile in alphabetischer Reihenfolge besucht werden, müssen wir auf den Besuch in Kladow noch warten.

Auch die Morgenpost hat unsere Nachbarn in Gatow besucht:

Literarisches in der Vierfelderhof-Scheune – die Zweite…

 „Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur“ oder „Berliner Beobachtungen“ – Erich Kästner, Kurt Tucholsky & Co

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“, fanden – in Übereinstimmung mit Erich Kästner – rbb-Moderator Raiko Thal und Synchronsprecherin Ranja Bonalana, als sie Anfang des Jahres darüber nachdachten, Kultur in die Gatower Flur zu bringen. Die Idee zur Reihe „Literarisches in der Vierfelderhof-Scheune“ war geboren. Nach dem erfolgreichen Start im Februar geben die beiden „Agenten in Sachen Literatur“ mit „Berliner Beobachtungen“ am Freitag, 31. März 2017, um 19:30 Uhr einen weiteren Leseabend.

Erich Kästner und Kurt Tucholsky, die längere Zeit in Berlin gelebt und geschrieben haben, stehen auf dem Programm. Denn ob nun die Besucher vom Lande bei Kästner auf dem Potsdamer Platz herumstehen, „bis man sie überfährt“, oder ‘Tuchos’ elegante Weltgesellschaft, die „längs der Spree und den Kanälen“ ruft – beide Schriftsteller halten den Berlinern und ihren Gästen auch heute noch kritischliebevoll den Spiegel vor, wie Bonalana und Thal an diesem Abend auf dem Vierfelderhof beweisen werden.

Kulinarisches zum Literarischen liefert erneut die Bauernhof-Küche. Die gemütlichausgebaute und beheizte Vierfelderhof-Scheune öffnet bereits um 18:00 Uhr. Dann wird Hausgemachtes vom Küchenchef aufgetischt.

Der Eintritt für das Programm „Berliner Beobachtungen“ beträgt 8 Euro, Karten können direkt auf dem Vierfelderhof, Groß-Glienicker Weg 30, 14089 Berlin erworben oder telefonisch unter 030 / 36 99 69-0 bestellt werden.

Newsletter Musik
Trio „Zur schönen Aussicht“, 25. März 2017, 17:00 Uhr

Liebe Musikfreundinnen und Musikfreunde,
wir haben ja Aussicht auf den Frühling und der beginnt bei uns musikalisch gleich mit dem

Trio „Zur Schönen Aussicht“

Sonnabend, 25. März 2017, um 17:00 Uhr,
Haus Kladower Forum, Kladower Damm 387

Schöne Aussichten haben wir ja gern und so erfrischend creativ wie der Name dieses Trios sind auch die drei Musiker. Newsletter Musik
Trio „Zur schönen Aussicht“, 25. März 2017, 17:00 Uhr
weiterlesen

LORIOT, RINGELNATZ & CO.

„Bitte sagen Sie jetzt nichts, Hildegard!“ – Wenn Raiko Thal seiner literarischen Partnerin Ranja Bonalana diesen Satz zuraunt, dann sind dem rbb-Abendschau-Moderator die Lacher ebenso sicher, wie „die Ente in der Wanne“ bleibt: Am Freitag, dem 17. Februar 2017, um 19:30 Uhr starten die beiden Wahl-Gatower mit ihrem Kleinkunst-Programm „Loriot, Ringelnatz & Co.“ die neue Kulturreihe „Literarisches in der Vierfelderhof-Scheune“. Doch ob nun Ringelnatz‘ „muschelverkalkte Perle“ oder das zufällig vier Minuten lang gekochte Frühstücksei eines Loriot: Immer geht es an diesem Abend auf dem Scheunen-Sofa zwischen der deutschen Synchron-Stimme von „Bridget Jones“ und dem bekannten Fernsehmann um die Absurditäten des Normalen und subtilen Humor.

Schon jetzt arbeiten Thal und Bonalana am Programm für kommende Veranstaltungen. Geplant sind zukünftig Lesungen, Kabarett oder andere kleine Katastrophen des Alltags zu unterschiedlichen Themen und mit wechselnden Künstlern.
Kulinarisches zum Literarischen liefert die Bauernhof-Küche. Die nunmehr gemütlich-ausgebaute und beheizbare Vierfelderhof-Scheune öffnet bereits um 19:00 und dann wird Hausgemachtes vom „Chef de Cuisine“ aufgetischt.

Eintritt für das Programm 8 Euro
Karten können direkt auf dem Vierfelderhof (Tel.: 030 / 36 99 69-12) erworben werden