Schlagwort-Archive: Beirat 750 Jahre

Verleihung des Walter-Böttcher-Preises für Verdienste um Kladow

Feierstunde zur Verleihung des Walter-Böttcher-Preis 2017 im Evangelischen Gemeindehaus Kladow. Der gemeinnützige Kulturverein Kladower Forum e. V. vergibt  den Preis für Verdienste um Kladow. Eine unabhängige Jury hat den Preis in Kladows Jubiläumsjahr 2017 dem Gemeinschaftshospiz Christophorus zuerkannt.

Zu seinem 10jährigen Bestehen im Jahre 1995 stiftete das Kladower Forum e. V.

Einen Preis, der an Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Bürgerinitiativen o.a. verliehen wird, die sich durch besondere Einzelleistungen oder durch ihr Gesamtwirken um den Spandauer Ortsteil Kladow verdient gemacht haben.

Die Stiftungssatzung sieht vor, dass eine eigens zur Kandidatenfindung einberufene Jury Vorschläge aus der Bevölkerung entgegen nimmt und danach dem Vorstand des Kladower Forum e. V. ihre Entscheidung mitteilt. Die Jury ist dabei an keinerlei Weisungen gebunden. Der Preis wird in unregelmäßigen Abständen vergeben.

Der Preis besteht aus einer Urkunde, einer künstlerischen Ehrengabe einer Kladower Künstlerin oder eines Künstlers und der Ernennung zum Ehrenmitglied des Kladower Forum e. V.

Im Jahre 1996 erhielt das ehrenamtliche Bürgermeisterpaar aus Kladows Jubiläumsjahr 1992 Maria Ursula Retzlaff und Josef Chlodek den Preis, im Jahr 2000 erkannte die Jury dem Männergesangverein Eintracht Cladow 1919 den Preis zu, im Jahr 2010 war die Freiwillige Feuerwehr Kladow von 1904 der Preisträger.

In der Feierstunde am 27.10.2017 wird Pfarrer i. R. Martin Kusch die Laudation zur Würdigung des diesjährigen Preisträgers halten, die künstlerische Ehrengabe hat der Kladower Bildhauer Drago Maltaric angefertigt. Die Töchter des Namensgebers des Preises, Walter Böttcher, Ulrike und Almuth Böttcher überreichen Urkunde und Ehrengabe.

Zur Feierstunde sind namhafte Vertreter Spandauer und Kladower Institutionen und die interessierte Öffentlichkeit eingeladen.

 

Kladower Forum, Beirat 750 Jahre

Bürgerhaus

Tag des offenen Denkmals im Haus Kladower Forum

Wie in den Jahren zuvor beteiligt sich das Kladower Forum am Tag des offenen Denkmals,
das ehemalige Bauernwohnhaus am Kladower Damm kann besichtigt werden.

Repräsentatives Bauernwohnhaus aus den 1880er Jahren. Der damalige relative Wohlstand des Bauern dokumentiert sich in der massiven Ziegelbauweise mit vollständiger Unterkellerung. Die Decken im gesamten Kellergeschoss sind mit einer leichten Wölbung, der preußischen Kappe, zwischen den Trägern versehen. Im Dachgeschoss existiert noch die vollständige Räucherkammer. Das Gebäude wurde überwiegend von Auszubildenden der Knobelsdorff-Schule, Teilnehmer am Schulprogramm denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule, dem Schulprogramm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, denkmalgerecht restauriert. Es dient dem Bürgerverein Kladower Forum als Begegnungs-, Veranstaltungs- und Ausstellungsstätte sowie als Dokumentationszentrum für die Geschichte Kladows und Umgebung. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Berlin

Beirat 750 Jahre,